News

Die Schiedsrichter-Sitzungen zum Nachlesen

Darf er oder darf er nicht?

Da der Torwart sich zu früh von der Linie bewegt und den Ball gehalten hatte, muss der Strafstoß wiederholt werden. Nun möchte ein Mitspieler des Strafstoßschützen den Schuss ausführen. Lässt der SR dies zu? Neben der Rückschau auf die Hallensaison standen vor allem Regelfragen im Mittelpunkt der ersten Pflichtsitzung des Jahres. Dabei ging es vor allem um die Vertiefung der jüngsten Regelanpassungen. Übrigens: Es darf tatsächlich auch ein Mitspieler die Wiederholung ausführen.

Den Spielcharakter erkennen

Lehrwart Florian Benedum referierte über Faktoren, die den Spielcharakter beeinflussen können und wie der Schiedsrichter sich darauf einstellen kann. 

Wann liegt eine "Notbremse" vor?

Mit der richtigen Regelauslegung bei einer sogenannten "Notbremse" hat sich das Referat von Lehrwart Florian Benedum beschäftigt. 

Fünf Minuten auf die "Strafbank"

Die sinnvolle Anwendung der 5-Minuten-Zeitstrafe im Juniorenbereich war eines der Themen der September-Sitzung. 

Lob und Tadel für die Referees

Lob und Tadel für die Schiedsrichter der Vereinigung verteilte Obmann Andreas Jost in der Juni-Sitzung. Traditionell stehen in der Sommerpause auch die Leistungsprüfungen für Schiedsrichter bis zur Bezirksliga auf dem Programm. Es besteht die Möglichkeit, diese Prüfung auch in einem anderen Kreis abzulegen. Die Termine können hier nachgelesen werden.

Neulinge, Aufsteiger und viele Termine

Nach der Saison ist vor der Saison. Schon jetzt wurden viele Weichen für die neue Saison gestellt, weitere Qualifizierungstermine stehen in den nächsten Wochen an. Darüber hat Schiedsrichter-Obmann Andreas Jost bei der jüngsten Sitzung informiert. 

Neue Regeln intelligent umsetzen

Zu Diskussionen führt zuweilen die Umsetzung der seit vergangenen Sommer geltenden Regeln. Ein Beispiel: Während des laufenden Spiels läuft ein Trainer auf das Spielfeld. Von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft wird er dabei auf dem Spielfeld heftig zu Boden gestoßen. Nun unterbricht der Schiedsrichter das Spiel. Wie hat der Schiedsrichter zu reagieren? Lehrwart Florian Benedum hat diese und weitere Fragen aufgeklärt.

Neue Anweisungen zu den Regeländerungen

Bevor es von der Halle wieder ins Freie geht, haben Kreisschiedsrichterobmann Andreas Jost und Lehrwart Florian Benedum über die Anweisungen des SWFV und des DFB informiert. Auch die neue Aufgabenverteilung im Schiedsrichterausschuss wurde thematisiert. 

Hallen-Regeln leicht modifiziert

Kann beim Anstoß in der Halle direkt ein Tor erzielt werden? Darf der Torwart im Feld mitspielen? Diese und weitere wichtige Fragen beantwortet die Präsentation der Hallenregeln, die im Zuge der Regeländerungen auf dem Feld ebenfalls leicht modifiziert wurden.

Strafstoß: Entscheidung mit Tücken

Wie hat der Schiedsrichter zu entscheiden, wenn bei der Ausführung eines Strafstoßes Spieler beider Mannschaften zu früh in den Strafraum laufen? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt eines Referats über die Ausführungsbestimmungen. Diese wurden im Sommer noch einmal modifiziert.

Regeländerungen in der Praxis

Mit Beispielen aus der Praxis und den entsprechenden Regelfragen hat Lehrwart Florian Benedum die seit Sommer geltenden Regeln noch einmal vertieft. Weiterhin Bestand haben dagegen die Kleinfeldbestimmungen sowie weitere relevante Punkte. Wir haben den Info-Flyer deshalb hier noch einmal zum Download und Ausdrucken. 

Die neuen Regeln

Die umfangreichsten Regeländerungen aller Zeiten waren das herausstechende Thema der Juli-Sitzung. Schiedsrichter, die an dieser Sitzung nicht teilnehmen konnten, müssen an einer Sitzung in einem anderen Kreis teilnehmen. Die Termine für die Regelkunde finden sich hier: 

Fit in die neue Saison

Um die Schiedsrichter bestens auf die neue Saison vorzubereiten, findet am 4. Juli eine wichtige Sitzung statt, in der umfangreiche Regeländerungen besprochen werden. Aber auch die Fitness ist gefragt. Neben den Punkten, die in der letzten Sitzung besprochen wurden, finden sich hier die Termine sämtlicher Leistungsprüfungen im SWFV-Gebiet. Der Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg bietet allein drei verschiedene Termine an.

Wieso Spieler bestraft werden

Die Bedeutung der persönlichen Strafe als "Signalwirkung" stand im Mittelpunkt eines Referates von Lehrwart Florian Benedum. Obmann Andreas Jost informierte über die Leistungsprüfungen und Qualifizierungslehrgänge in der Sommerpause.

Von unkorrekten und falschen Einwürfen

Nicht jeder falsch ausgeführte Einwurf führt zwangsläufig zu einem Einwurf für den Gegner. Was bei der Ausführung des Einwurfs außerdem zu beachten ist, war Gegenstand eines Referats von Lehrwart Florian Benedum. Erfreulich: Beim Nachwuchslehrgang in Edenkoben überzeugten zwei Teilnehmer aus unserer Vereinigung. 

Positive Bilanz der Hallen-Saison

In der letzten Sitzung vor dem Kreisschiedsrichtertag hat Obmann Andreas Jost ein überwiegend positives Resümee der Hallen-Saison gezogen. Mit kniffligen Fragen mussten sich die Schiedsrichter beim Regeltest auseinandersetzen.

Freundeskreis präsentiert Vorhaben

Florian Benedum, Vorsitzender des Freundeskreises der Schiedsrichter, berichtete über verschiedene Vorhaben des Vereins. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen dabei wieder die Hallenturniere im Januar 2016. 

Erfolgt bei Torerzielung ein Pfiff?

„Damit der SR sich besser durchsetzen kann, verwendet dieser eine Trillerpfeife.“ Seit 1878 gehört die Pfeife zu den wichtigsten Utensilien eines Schiedsrichters. Wie und zu welchem Zeitpunkt man diese richtig anwendet, erläuterte Lehrwart Florian Benedum in seinem Referat. Obmann Andreas Jost wies auf die Fülle administrativer Aufgaben der Schiedsrichter hin.

Ordentliche Leistungen zum Start

Auf die Besonderheiten beim Ausfüllen des Spielberichts online hat Obmann Andreas Jost in der September-Sitzung hingewiesen. Vor allem die Werbungsgenehmigung müsse gewissenhaft überprüft werden. Die ersten SR-Beobachtungen in dieser Saison waren zum großen Teil zufriedenstellend.

Gut gerüstet in die neue Saison

Sehr zufrieden äußerte sich Schiedsrichter-Obmann Andreas Jost über die Ergebnisse der Leistungs- und Qualifizierungs-Prüfungen. Verbandsschiedsrichterlehrwart Thorsten Gerhard Braun stellte strittige Video-Sequenzen in den Mittelpunkt seines Referates. 

Sommerpause: Zeit der Leistungsprüfungen

In der Sommerpause stehen wieder zahlreiche Qualifizierungs- und Fortbildungs-Lehrgänge an. Auch die Leistungsprüfungen im Kreis stehen an. Welche Kriterien erfüllt werden müssen, gab der SR-Ausschuss in der Juni-Sitzung bekannt.

Strafstoß - Regel mit Besonderheiten

Die Besonderheiten bei der Strafstoßausführung standen im Mittelpunkt eines Referats von Lehrwart Florian Benedum. Schiedsrichter-Obmann Andreas Jost forderte vor den entscheidenden Saisonspielen noch einmal höchste Konzentration und eine gewissenhafte Spielvorbereitung.

Der Einfluss des Spielcharakters

In seinem anschaulichen Referat mit dem Titel "Mögliche Handlungsweisen in alltäglichen Spielsituationen" skizzierte Lehrwart Florian Benedum den Einfluss des Spielcharakters auf die Entscheidungen des Schiedsrichters. Obmann Andreas Jost warb noch einmal für das tadellose Verhalten der Schiedsrichter vor, während und nach dem Spiel.

Administrative Aufgaben ernst nehmen

Mit dem eindringlichen Appell von Obmann Andreas Jost, administrative Aufgaben ernst zu nehmen und Pflichten gewissenhaft zu erfüllen, startete die SR-Vereinigung Kaiserslautern-Donnersberg ins neue Jahr. Sieben Neulinge konnte Jost bei der Februar-Sitzung begrüßen.

Gut gerüstet in die Hallensaison

Die Auffrischung der Hallenregeln stand auf der Tagesordnung der Dezember-Sitzung. Schiedsrichter-Obmann Andreas Jost gab zudem einige imposante Statistiken aus der bisherigen Saison bekannt.

Was beim Futsal zu beachten ist

Mehr als 70 Teilnehmer aus den Fußballkreisen Kusel-Kaiserslautern und Kaiserslautern-Donnersberg nahmen an der Futsal-Aus- und Weiterbildung in Kaiserslautern teil. Die Futsal-Schiedsrichter Ingo Hess und Sascha Fischer wiesen in ihren Referaten auf die Besonderheiten des Hallenfußballs nach FIFA-Regeln hin. Diese sind hier nachzulesen. Das komplette Regelwerk finden Interessierte unter der Schiedsrichter-Rubrik "Regeln". 

Charaktersache: Was ein Spiel besonders macht

Den Charakter eines Spieles erkennen gehört zu den "Königsdisziplinen" des Schiedsrichterwesens. Wie man sich auf die Besonderheiten eines Spieles vorbereiten kann und was während des Spieles zu beachten ist, hat Lehrwart Florian Benedum in seinem Referat erläutert.

Besonderheiten bei den Alten Herren

Knifflige Video-Szenen aus der Bundesliga, zusammengestellt und kommentiert von Lehrwart Florian Benedum, waren ein Thema in der September-Sitzung, zu der Obmann Andreas Jost vier neue Jung-Schiedsrichter begrüßen konnte und noch einmal auf die Besonderheiten im AH-Spielbetrieb einging.

Mit Disziplin in die neue Runde

Ein tadelloses Verhalten seiner Schiedsrichter vor, während und nach den Spielen hat Obmann Andreas Jost eingefordert. In der August-Sitzung wurden zudem die Leistungsprüfungen analysiert.

Von wegen Sommerpause

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause mussten die Schiedsrichter noch einmal sieben knifflige Regelfragen beantworten. Apropos "Pause": Neben den Leistungsprüfungen stehen zahlreiche Turniere, die Jugend-Pokalendspiele sowie Relegationsspiele auf dem Programm. Den Schiedsrichtern wird also auch zwischen den beiden Spielzeiten nicht langweilig.

Damit aus einem Vorteil kein Nachteil wird

Die richtige und sinnvolle Anwendung der Vorteilsregel stand im Mittelpunkt eines Referats von Lehrwart Florian Benedum in der Mai-Sitzung. Darüber hinaus gab Kreisschiedsrichterobmann Andreas Jost die Termine für die jeweiligen Leistungsprüfungen im Sommer bekannt.

Die Wochen der Wahrheit

Es geht in die entscheidende Phase der Saison. In der April-Sitzung wurden die Schiedsrichter auf die bevorstehenden Wochen der Wahrheit eingestimmt. Auch für einige Referees geht es in Kürze um den Aufstieg in eine höhere Klasse. Wir drücken schon jetzt allen Kandidaten die Daumen!

Wer ist wirklich ein Spieler?

Spieler ist nicht gleich Spieler. Das wird im Zusammenspiel der Regeln 3 und 12 deutlich. Die Thematik stand im Mittelpunkt der März-Sitzung. Zudem schrieb der Obmann seinen Schiedsrichtern einige Vorgaben, aber auch Wünsche ins Stammbuch.

Konzentriert in die Rückrunde

Kreisschiedsrichterobmann Andreas Jost blickte in seinem Vortrag zurück auf die Hallenkreismeisterschaften und gab einen Ausblick auf die bevorstehende Rückrunde. Logisch, dass Lehrwart Florian Benedum wieder ein paar knifflige Regelfragen im Gepäck hatte.

Auffrischung der Hallen-Regeln

In der letzten Sitzung des Jahres haben sich die Schiedsrichter noch einmal ausführlich mit den Hallen-Regeln beschäftigt. Der Buden-Zauber kann beginnen...

Tor nach Schiedsrichterball?

Wie hat der Schiedsrichter zu reagieren, wenn ein Spieler nach einem Schiedsrichterball ein Tor erzielt? Diese und weitere Fragen mussten im Regeltest der November-Sitzung beantwortet werden. Die komplette Präsentation:

Alle Infos auf einen Blick +update+

Spielzeit, Verlängerung, Anzahl der Wechsel bzw. erlaubte Rückwechsel: Diese Informationen haben wir für alle Mannschaftsarten übersichtlich zusammengefasst. Zusätzlich finden die Schiedsrichter in der Aufstellung auch die aktuellen Spesensätze der Saison 2013/14. Damit sind alle relevanten Infos zu den Spielen zukünftig auf einem einzigen Blatt zu finden. Unser Tipp: Ausdrucken und in die Schiedsrichtermappe legen.

Spielabbruch nach Möglichkeit vermeiden

Wann muss ein Schiedsrichter das Spiel abbrechen? Und welche Möglichkeiten sollte ein Schiedsrichter ausschöpfen, um einen Spielabbruch zu vermeiden? Diesen Fragen geht der Vortrag von Lehrwart Florian Benedum auf den Grund. Die Präsentation gibt's wie immer hier.

Der "falsche" Strafstoßschütze

Wie muss der Schiedsrichter reagieren, wenn ein Strafstoß nicht vom vorgesehenen Schützen, sondern von seinem Mitspieler ausgeführt wird? Diese und weitere knifflige Regelfragen waren Bestandteil des Regeltests im Rahmen der Bezirks-Qualifikation. Die Antworten gibt es wie immer in der Präsentation der Sitzung. 

Gut gerüstet in die neue Saison

Aktuelle Anweisungen und Regeländerungen standen im Mittelpunkt der August-Sitzung.

Gelbe Karte in der Halbzeitpause?

Kann ein Spieler in der Halbzeitpause verwarnt werden? Welche persönlichen Strafen sind zwingend und welche liegen im Ermessen des Schiedsrichters? Antworten auf diese Fragen gibt der aktuelle Regeltest der Juni-Sitzung. Die Präsentation beinhaltet außerdem alle wichtigen Schiedsrichter-Termine in der Sommerpause.

"Rot" nach hohem Bein?

Kann ein Spieler wegen gefährlichen Spiels des Feldes verwiesen werden, wenn er durch ein hohes Bein eine klare Torchance verhindert? Diese und weitere knifflige Fragen waren im Regeltest der Mai-Sitzung zu beantworten. Die Präsentation enthält darüber hinaus einen interessanten Link zum Thema "Wurfvergehen".

Wenn's im Strafraum "brennt"

Strafraumszenen erfordern vom Schiedsrichter ein Höchstmaß an Konzentration, da nicht selten eine schnelle Abfolge verschiedenster Situationen bewertet werden muss.  Die Präsentation gibt Tipps, wie man sich richtig positioniert und im Fall der Fälle die richtige Entscheidung trifft.

Neulingskurse in Edenkoben

Die Neuzugänge im Schiedsrichterwesen gleichen die Abgänge nicht aus. Darauf hat Kreisschiedsrichterobmann Andreas Jost hingewiesen. Umso wichtiger sei es, verstärkt um Schiedsrichter-Nachwuchs zu werben. Bei den in diesem Jahr stattfindenden Neulingskursen in Edenkoben sind noch einige Plätze frei. Mehr dazu in der Sitzungspräsentation.

Gewalt auf dem Platz: Was kann der Schiri tun?

Gewalt auf den Fußballplätzen war ein Dauerbrenner im letzten Jahr. Wie sich Schiedsrichter auf verschiedene Situationen vorbereiten und einer Eskalation vorbeugen können, zeigt anschaulich diese Präsentation zum Thema "Gewaltprävention".

Die Hallensaison kann beginnen

Welche Besonderheiten gibt es bei Spielen in der Halle? Welche Regeln unterscheiden sich von denen im Freien? Diese Fragen wurden rechtzeitig vor Beginn der neuen Hallensaison ausführlich erläutert. Wichtig: Eine einheitliche Regelauslegung. Die wichtigsten Punkte können hier noch einmal nachgelesen werden:

Agieren statt Reagieren

In einem interessanten Referat gibt Lehrwart Florian Benedum nützliche Tipps zum Thema "Präventives Schiedsrichter-Verhalten". Dieser Vortrag ist - wie alle anderen wichtigen Informationen unserer Sitzung - in der Präsentation nachzulesen:

Leistungsprüfung mit guten Ergebnissen

Die im vergangenen Monat abgeschlossenen Leistungsprüfungen für Schiedsrichter der Bezirksklasse und Bezirksliga brachten gute Ergebnisse. Insgesamt 25 Schiedsrichter aus dem Kreis Kaiserslautern-Donnersberg haben die Qualifikation für eine der beiden Klassen geschafft. In der Oktober-Sitzung berichtete SR-Obmann Andreas Jost zudem über die Ergebnisse der jüngsten VSA-Sitzung. Die komplette Tagesordnung und Präsentation der Oktober-Sitzung findet Ihr hier:

 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben