Aktuelles

Sparkassen honorieren faires Verhalten

20.07.2018

Preisverleihung im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg

Die Veranstaltung ist mittlerweile zu einer liebgewonnenen Tradition geworden. Bereits zum achten Mal in Folge haben die Stadtsparkasse Kaiserslautern, die Kreissparkasse Kaiserslautern und die Sparkasse Donnersberg die fairsten Mannschaften im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg ausgezeichnet.

Vor zahlreichen Vereinsvertretern ging Günther Bolinius, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Donnersberg, unter dem Eindruck der gerade zu Ende gegangenen Weltmeisterschaft auf die "nicht immer messbaren Werte" beim Fußball ein: Respekt, Höflichkeit und Teamgeist hätten sich im Vergleich zu Arroganz und Selbstgefälligkeit durchgesetzt. Bolinius appellierte an die Spieler, Betreuer und Funktionäre, den Fairplay-Gedanken auch außerhalb des Sports zu leben.

Kreisvorsitzender Udo Schöneberger bedankte sich bei den drei Sparkassen für ihr Engagement in den vergangenen Jahren. „Dieses Miteinander, das wir auch bei unseren Hallenturnieren pflegen, ist vorbildlich.“ Im Vergleich zu anderen Fußballkreisen hielten sich zwar die unsportlichen Auswüchse in Grenzen, doch ein Ruhekissen stelle dies nicht dar. Vor allem deshalb sei es wichtig, immer wieder für einen fairen Umgang miteinander zu werben.

Für die Sparkassen, die die Vereine mit Pokalen und Geldpreisen in Höhe von 4.000 Euro bedacht haben, nahm neben Günther Bolinius auch Vorstandsmitglied Werner Stumpf (Stadtsparkasse Kaiserslautern) und Volker Degen (Kreissparkasse Kaiserslautern) die Ehrungen vor.

In einem Referat stellte Timo Hammer, EDV-Beauftragter des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV), das neue Tool vor, mit dem Vereine ihre Freundschaftsspiele jetzt online anlegen können.

Zum letzten Mal nahm Werner Stumpf an dieser Veranstaltung teil. Das Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse hatte sich immer in besonderer Weise für die Fairplay-Veranstaltung des Fußballkreises engagiert. Im Februar 2019 geht Stumpf in den Ruhestand. Er werde dem Fußball aber auch darüber hinaus verbunden bleiben und wünschte allen Teams für die neue Saison, von größeren Verletzungen verschont zu bleiben: „Fairplay soll auch in den nächsten Jahren die Überschrift bleiben.“

Die Preisträger:

A-Klasse bis Verbandsliga: TuS Steinbach, TuS Erfenbach, VfR Kaiserslautern, FC Eiche Sippersfeld
B-Klasse Nord: SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg, SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil, TuS Ramsen
B-Klasse Süd: FC Erlenbach, SV Wiesenthalerhof, ASV Waldleiningen
C-Klasse Nord: SG Steinbach/Börrstadt II, TSG Zellertal II, SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg II
C-Klasse Süd: Fatihspor Kaiserslautern, SV Wiesenthalerhof II, SV Katzweiler II
Junioren: ASV Winnweiler (A-Jun.), ASV Winnweiler (B-Jun.), JSG Donnersberg-Süd (C-Jun.), JFV Nord-West-Pfalz II uund JSG Wiesenthalerhof (D-Jun.)
Frauen: 1. FFC Kaiserslautern II und Eintracht Kaiserslautern
Juniorinnen: TuS Münchweiler und 1. FFC Kaiserslautern (B-Jun.), SG Bolanden/Marnheim (C-Jun.), TuS Münchweiler und 1. FFC Kaiserslautern (D-Jun.)

Fairplay 2018

Günther Bolinius, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Donnersberg, Volker Degen von der Kreissparkasse Kaiserslautern und Werner Stumpf, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Kaiserslautern überreichen gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Udo Schöneberger die Geldpreise und Pokale an die Fußballvereine.

 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben