Aktuelles

Budenzauber statt klirrender Kälte

25.12.2018

Fußballkreis ermittelt seinen Hallenmeister

Traditionell bleiben im Januar die Fußballschuhe im Schrank, angesagt ist geschmeidiges Schuhwerk für glatte Hallenböden. Das ändert sich auch im Jahr 2019 nicht, wenn im Fußballkreis Kaiserslautern-Donnersberg im Rahmen des Sparkassen-Hallen-Cups bei insgesamt vier Turnieren der Hallenkreismeister ermittelt wird. Gespielt wird nach den Futsal-Regeln.

Den Auftakt der Turnierserie bestreiten sieben Teams aus der B- und C-Klasse Süd am Sonntag, 6. Januar, in der Schillerschule Kaiserslautern. Der Startschuss fällt um 10 Uhr mit der Begegnung Shqiponja Kaiserslautern gegen den SV Wiesenthalerhof. Ebenfalls am Start sind der SV Neuhemsbach, der SV Mölschbach, die SG Hochspeyer, die FCK-Portugiesen sowie Eintracht Kaiserslautern.

Insgesamt zehn Anmeldungen gibt es für das Turnier der B- und C-Klasse Nord am Samstag, 12. Januar (ab 10 Uhr), in der Hans-Appel-Halle in Göllheim. In zwei Fünfergruppen wird der Teilnehmer für das Endturnier ermittelt. In Gruppe A treten der TuS Ramsen, der SV Imsbach, der TuS Stetten, der SSV Dreisen und der TSV Dörnbach gegeneinander an, in Gruppe B zugelost wurden die SpVgg Gauersheim, die TSG Zellertal, die TSG Albisheim, die SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil und der SV Lohnsfeld.

Einen Tag später findet an gleicher Stelle das Turnier der A-Klasse mit elf Teilnehmern statt. Das Auftaktspiel bestreiten in der Gruppe A der FC Eiche Sippersfeld und der SV Alsenborn. Die beiden Klubs bekommen es in einer Sechsergruppe außerdem mit dem SV Otterberg, der SG Enkenbach/Mehlingen, dem SC Siegelbach und dem TuS Göllheim zu tun. In der Gruppe B werden die SG Niederkirchen/Morbach/Heiligenmoschel, die SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg, der FC Phönix Otterbach, der SV Katzweiler und der VfL Kaiserslautern antreten. Im Rahmen dieses Turniers wird das Viertelfinale im Bitburger-Kreispokal ausgelost.

Das Endturnier findet am Sonntag, 20. Januar, in der Barbarossahalle in Kaiserslautern statt. Neben den Siegern der drei Vorrunden-Turnieren werden dann auch die Teams aus der Verbands-, Landes- und Bezirksliga an den Start gehen. In Gruppe A trifft der SV Morlautern auf den VfR Kaiserslautern, den SV Gundersweiler und de´n Sieger der A-Klasse. Die Gruppe B geht mit dem TuS Rüssingen, dem TuS Steinbach, dem TuS Bolanden und dem Sieger der B- und C-Klasse Süd ins Rennen. Der ASV Winnweiler bekommt es in der Gruppe C mit dem FV Rockenhausen, der SG Kirchheimbolanden/Orbis und dem Sieger der B- und C-Klasse Nord zu tun. Der Sieger dieses Turniers darf sich mit dem Titel des Hallenkreismeisters schmücken.

 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben