Aktuelles

Erfenbach triumphiert im Pokalfinale

17.05.2018

Gegen SG Enkenbach/Mehlingen im Elfmeterschießen die Nase vorn

Erfenbach_2018

Dramatik pur: Im Finale des Bitburger Kreispokals siegte der TuS Erfenbach nach zwei komplett verschiedenen Halbzeiten, einer hitzigen Verlängerung mit je einer Roten Karte für beide Mannschaften sowie einem heiß diskutierten Foulelfmeter gegen die SG Enkenbach/Mehlingen mit 8:7 im Elfmeterschießen. Rund 250 Zuschauer sahen in Schallodenbach einen offenen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Während die Fans beider Lager ein Wellenbad der Gefühle durchlebten, bot sich den neutralen Zuschauern ein echtes Fußball-Spektakel. Kreisvorsitzender Udo Schöneberger und Pokal-Staffelleiter Dirk Leibfried überreichten den Siegerpokal samt Bierdusche an Erfenbach, gleichwohl fanden sie tröstende Worte für die unterlegenen Spieler aus Enkenbach/Mehlingen. 

TuS Erfenbach: Diehl - Huy, Gamber, Reiss, Zeh - Wernersbach, Cronauer (75. Dominik Urschel) - Bußer (46. Steiner), Kern - Kobel (105. Kopnarski), Sebastian Urschel (110. Loureiro). SG Enkenbach/Mehlingen: Tiano - Mayer, Heinz (110. Wörner), Dominik Herzog (80. Daniel Herzog), Jan Philipp Herzog - Walter - Kraus (65. Sprengart), Besarat Dar Ghasemi, Buster, Herm - Hosseini Sayyad Navard.

Tore: 0:1, 0:2 Besarat Dar Ghasemi (28., 36.), 1:2, 2:2 Kern (39., 67.), 3:2 Sebastian Urschel (97./Foulelfmeter), 3:3 Hosseini Sayyad Navard (115.) - Elfmeterschießen: 3:4 Walter, 4:4 Reiss, 4:4 Herm scheitert an Diehl, 5:4 Gamber, 5:5 Hosseini Sayyad Navard, 6:5 Steiner, 6:6 Daniel Herzog, 7:6 Loureiro, 7:7 Buster, 8:7 Wernersbach - Gelbe Karten: Gamber, Kobel - Walter, Mayer, Hosseini Sayyad Navard, Daniel Herzog, Wörner - Rote Karten: Dominik Urschel (101.) - Beserat Dar Ghasemi (101.) - Zuschauer: 250 - Schiedsrichter: Heimers (Orbis).

 
 
 

QuicklinksPostfachDFBnet-AnwendungenDFB-MobilSWFV-LehrgängeQuicklinks 

© 2012 Südwestdeutscher Fußballverband e. V. - Villastraße 63a - 67480 Edenkoben